Cybercrime-Versicherung

image

Cybercrime-Versicherung

Zur Absicherung von Hacker-Attacken.



Im Informationszeitalter sind Datenschutz und Datenverfügbarkeit für Unternehmen ein zentrales Thema und überlebenswichtig. Immer mehr Internetnutzer werden Opfer von Cybercrime.

Schadsoftware, Hacker- und Virenangriffe, Online-Betrug oder Erpressung führen zu finanziellen Schäden in beträchtlichem Ausmaß: Hard- und Software muss ersetzt werden, Leistungen werden nicht erbracht, illegale Transaktionen durchgeführt oder Betroffene einfach erpresst.

Häufigstes Delikt sind Schadprogramme, mit denen Nutzerdaten ausspioniert werden können. Auch sogenannte Ransomware ist weit verbreitet. Sie versperrt den Zugang zum Computer oder verschlüsselt Daten. Erst gegen Zahlung eines Lösegelds werden diese wieder frei gegeben oder entschlüsselt.

Versicherungen arbeiten ständig an neuen Lösungen, um solche Schäden zu vermieden und helfen dann, wenn trotz entsprechender Vorkehrungen doch was passiert. Dabei geht es nicht nur um den Ersatz des finanziellen Schadens, sondern auch um ein entsprechendes Krisenmanagement sowie Schulung von Mitarbeitern im Umgang mit Cyberrisiken.